FAQ und Informationen zu Sansibar und Tansania

In welcher Zeitzone befindet sich Sansibar?

Ortszeit in Sansibar ist GMT +3. Während der Sommerzeit ist der Zeitunterscheid zwischen Deutschland (GMT +1) und Sansibar eine Stunde, währen der Winterzeit ist Sansibar Deutschland zwei Stunden voraus.

Wie ist das Klima in Sansibar?

Sansibar befindet sich im warmen Indischen Ozean, sechs Grad südlich des Äquators. Entsprechend der Nähe zum Äquator ist das Klima tropisch, mit konstanten Temperaturen zwischen 21 und 33° Celsius. Im sansibarischen Sommer von November bis März weht der Nordostmonsun Wind ins Land. Die Temperatur beträgt dann zwischen 26 und 34° Celsius, mit höherer Luftfeuchte. Der Südwestmonsun trifft im Winter von Juni bis Mitte Oktober auf Sansibar. In diesem Zeitraum beträgt die Temperatur 21 bis 29° Celsius. Die beiden Monsune bringen zwei unterschiedlich starke Regenzeiten mit. Stärkere Niederschläge kann es von Ende März bis Ende Mai geben, im November und Dezember sollte außerdem mit Regenfällen gerechnet werden.

Wie bekommt man ein Visum für Sansibar bzw. generell für Tanzania?

Staatsangehörige aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie aus den meisten weiteren Ländern benötigen für die Einreise nach Sansibar und generell Tansania ein Visum. Dies kann vor Anreise bei den Botschaften von Tansania im Heimatland beantragt werden, oder bei der Einreise an den internationalen Flughäfen sowie dem Seehafen Sansibar erteilt werden. Die Gebühr hierfür beträgt 50 USD. Der Reisepass sollte noch mindestens 6 Monate gültig sein. Sansibar ist ein semi-autonomer Staat Tansanias, sodass nur ein Visum nötig ist.

Welche medizinischen Hinweise sollten auf der Sansibar Reise beachtet werden?

Bei der direkten Einreise aus Deutschland, Österreich und Schweiz sind Pflichtimpfungen nicht vorgesehen, bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet ist der Nachweis einer Gelbfieberimpfung erforderlich.

Malaria ist auf Sansibar im Vergleich zum Festland Tansanias kaum ein Thema. Jedoch sollte bei Einbruch der Dunkelheit bedeckende Kleidung und Insektenschutz gewählt werden. Ein Moskitonetz ist außerdem von Vorteil.

HIV sollte ernstgenommen und für entsprechenden Schutz gesorgt werden. Wasser sollte nur gut abgekocht oder aus einer versiegelten Flasche getrunken werden.

Medizinische Versorgung in Sansibar entspricht (noch) nicht dem europäischen Standard. Besuchern wird geraten für entsprechende Auslandsversicherungen zu sorgen.

Mit welchen Währungen kann man in Sanisbar zahlen? Welche Kreditkarten kann man nutzen?

Die lokale Währung in Sansibar ist der Tanzanian Shilling (TSh). US-Dollar werden außerdem in den meisten Regionen akzeptiert. Reiseschecks können in Banken, Wechselstuben und einigen Hotels eingelöst werden.

Kreditkarten wie Visa und MasterCard werden in größeren Geschäften akzeptiert. In Sansibar Stadt gibt es zudem zahlreiche Geldautomaten, welche Visa, Visa Electron und MasterCard anerkennen.

Wie ist die Stromversorgung in Sansibar?

Auf Sansibar gibt es 220-240 Volt Wechselspannung. In die meisten Steckdosen passt der britische 3-Loch-Stecker. Adapter (für den britischen Stecker) sollten am besten von zuhause mitgebracht werden. Ab und an gibt es noch immer Stromausfälle in Sansibar, die Situation verbessert sich allerdings zunehmend.

Wie kommt man in Sansibar ins Internet?

WLAN ist in fast allen Hotels, Restaurants und Cafés vorhanden. Mobiles Internet vom Handy reicht mit guter Verbindung in die weitesten Regionen der Insel.

Wie telefoniert man in Sansibar?

Bei längerem Aufenthalt auf Sansibar empfiehlt sich eine tansanische SIM Karte. Gerne sind wir hierbei behilflich! Internationale Anrufe sowie Internetpakete sind von einer tansanischen SIM Karte meist um einiges günstiger.

Die Landesvorwahl von Tansania (inklusive Sansibar) ist +255.

Was muss man für den Sansibar Urlaub einpacken?

Mit luftig leichter Kleidung, die viel Haut bedeckt ist man auf Sansibar genau richtig unterwegs. So verhält man sich respektvoll der sansibarischen Kultur entgegen und kann sich vor Sonne, Staub und Mücken schützen. Sandalen und Flipflops sind geeignetes Schuhwerk für den Strand und die Stadt, für Touren ist festes Schuhwerk empfehlenswert. Die tropische Sonne sollte besonders am Mittag nicht unterschätzt werden. Mit Sonnencreme und Hut ist man gut unterwegs.

Ansonsten gehören ein britischer Adapter und eine Taschenlampe (für den seltenen Fall eines Stromausfalls) in den Reisekoffer.

Was muss ich für die Tansania Safari einpacken?

Auch auf dem Festland gilt: leichte, bedeckende Kleidung schützt vor Sonne, Staub und Mücken. Insektenschutz sollte auf jeder Tansania Safari mitgenommen werden.

Auf Safaris, die von Colors of Zanzibar arrangiert werden, ist für alles gesorgt oder es wird vorab darauf hingewiesen, was mitzubringen ist. Bei anderen Safaris sollte immer beim jeweiligen Anbieter nachgefragt werden.

Wie kleidet man sich in Sansibar?

Diskrete Kleidung wird auf Sansibar sehr geschätzt. Kulturell angemessene Kleidung in diesem muslimischen Land unterscheidet sich zu dem, was in europäischen Ländern angebracht ist. Bikinis und kurze Hosen oder Oberteile sind am Strand kein Problem, werden jedoch in der Stadt und in Dörfern nicht gern gesehen. Hier sollten Frauen zumindest die Schultern mit einem Jäckchen oder Schal bedecken und Hosen oder Röcke tragen welche bis zum Knie reichen. Herren sollten nicht oberkörperfrei gekleidet sein. Beim Baden am Strand sollte Badekleidung getragen werden, Frauen oben ohne werden nicht geduldet.

Fotografieren in Sansibar

Das Fotografieren in öffentlichen Bereichen stellt keinerlei Probleme dar. Beim Fotografieren einzelner Personen oder von privaten Gebäuden sollte aus Höflichkeit um Erlaubnis gefragt werden.